Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Strandsegler bei Sonnenuntergang - Le Touquet

Die Entstehung des Strandseglers

Die Anfänge dieses Sports bahnen sich 1909 in Hardelot an beim ersten offiziellen Strandsegler-Wettkampf. Louis Blériot besitzt dort eine Villa. Er ist von diesem fast fliegenden Gefährt mit vier Rädern und einem Flügel, erfunden vom Belgier André Dumont im Jahr 1898, begeistert, er verbessert es und startet den "Aéroplage". 1913 findet in Hardelot das erste internationale Treffen statt! Nach dem Krieg startet die Disziplin in Le Touquet. Henry Demoury, Ingenieur der Hochschule Arts et Métiers, verbessert das fantastische Sandraumschiff, das zum Strandsegler wurde. "Er ist der erste, der den Strandsegler wissenschaftlich betrachtet. 1971 wird er mit 78 Jahren Champion von Frankreich!" begeistert sich Pascal Fourlégnie, Vizepräsent des Blériot Club du Touquet.

Postkarte mit Strandseglern in Berck-sur-Mer
  • Postkarte mit Strandseglern in Berck-sur-Mer
  • © Jean-Max GONSEAUME

Der Blériot Club du Touquet

Der älteste Strandsegler-Club Frankreichs, 1956 gegründet, liegt mitten in der Nautikbasis Süd. Hier findet die erste Europameisterschaft Frankreichs im Jahr 1973 statt! Mit 220 Lizenzinhabern ist der Blériot Club du Touquet ein Familienclub. Ein Team aus Diplom-Sportlehrern bietet Kurse für jedes Level an, um die Freude am Steuern zu entdecken. Es ist auch der Boden für Champions. Hier trainieren das ganze Jahr über die Töchter von Bertrand Lambert, der 2013 verstarb (Europa- und Weltmeister, Geschwindigkeitsrekord 1991 mit 151,55 km/h!). Seit 2014 heißt der Club Blériot jetzt Centre nautique de la Manche Bertrand Lambert.

Strandsegler am Strand von Le Touquet
  • Strandsegler am Strand von Le Touquet
  • © Anne-Sophie Flament
1909 findet in Hardelot das erste offizielle Strandsegler-Wettrennen statt.

An Bord eines Strandseglers

An Bord eines Strandseglers an den Stränden von Nord-Pas de Calais

Berck-sur-Mer und andere Spots

Dunkerque, Gravelines, les Hemmes de Marck, Wimereux, Boulogne-sur-Mer, Hardelot, Camiers, Stella-Plage, und Berck-sur-Mer (berühmter Drakkar-Club), alle großen Strände haben einen Club zum Strandsegeln. Der Sport steht allen offen. Beginnen kann man ab 7 bis 8 Jahren auf einem Segler Klasse 5, dann weiter auf schnelleren Gefährten. Darunter die berühmte Klasse 3. Profiliert, schnell, entspricht der Formel 1! Im Norden Frankreichs und Belgiens verwendet auch viel den großen bequemen Strandsegler Klasse 2. Freiheit und Nervenkitzel garantiert!

Strandsegler am Strand von Boulogne-sur-Mer
  • Strandsegler am Strand von Boulogne-sur-Mer
  • © Anne-Sophie Flament
Charlotte Lambert aus Le Touquet, Weltmeisterin 2014

Sie und ihre Schwester Clémence führen die von ihrem Vater, dem Champion der Strandsegler, begonnene Lambert-Saga fort. Mit 22 bzw. 19 Jahren sammeln auch sie Titel. Seniorenmeisterin Frankreich 2012 und 2013 (Clémence),...

Praktische Adressen

Comité départemental de Char à voile du Pas de Calais

Mit 4 FFCV-Sportclubs, 2 EFCV-Schulen und zwei vom Bildungsministerium zugelassenen Schulsportsektionen

Die wichtigsten Clubs

Der Drakkar-Club in Hardelot, der Blériot Club (Nautikzentrum Ärmelkanal Bertrand Lambert) in Le Touquet, Clubschule von Berck-sur-Mer....