Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Teller Potchjevleesch mit Pommes frites, Salat, Bier und Cornichons

Feiner Potjevleesch

Vier weiße Fleischarten –Hase, Schwein, Kalb, Geflügel – mit zartem Geschmack, geschmort und gedünstet, gehören zur Potjevleesch-Terrine. Die Feinheit dieses typischen Gerichts liegt in der Zusammensetzung seines Aspik, der Essenz selbst, durch die richtige Dosierung von Gewürzen und Kräutern. Auf dem Teller ein Mischmasch oder dicke Scheiben wie Fleisch-Patchwork, die unscheinbare Aufmachung soll Sie nicht stören. Kalt serviert mit Aspik auf Pommes frites, mit ein paar Salatblättern, dazu ein Glas Bier - ein Gaumenschmaus zum Wiederholen. Es gibt vielerlei mehr oder weniger ausgeklügelte Rezepte... Jedem sein eigener Potch'.

Potjevleesch mit verschiedenen Fleischschichten, Tomaten, Salat.
  • Potch-Patchwork
  • © Christian berger

Für talentierte Pot'ch-Köche!

Wenn Sie ein Potch'-Meister sind, sollten Sie am internationalen Potjevleesch-Wettbewerb teilnehmen, der alle zwei Jahre vom Fleischwaren-Verband unter der Leitung des Vereins „Sauvegarde et Maintien Gastronomique du véritable Potjevleesch“ stattfindet. Ob Sie ein Profi sind oder nicht, eine junge Hoffnung der Gastronomie unter 25 Jahre, Sie können sich in Bailleul anmelden. Initiator ist Herr Vanpoperinghe, zudem selbst Metzger im Palais des Gourmets in La Madeleine. Ihr Können ist viel wert und macht alle Feinschmecker besonders glücklich.

Eine Scheibe Potch auf dem Teller, einfach präsentiert
  • Eine Scheibe Potch
  • © Adeline Vendeville

Zubereitungszeit

3 Tage

Schwierigkeit

einfach

Garzeit

3 bis 31/2 Stunden

Kosten

€€

Zutaten

800 g Hase ● 800 g Huhn ● 800 g ● Schweinehals Einige Lorbeer ● und Thymian-Blätter 1/3  ● milder Weißwein 1/4  ● dunkler Weinessig 750 g ● Schalotten 2,5 kg ● Karotten 11/2 l Bouillon ● Schweineschmalz ● Salz und Pfeffer ● 300 g Gelatine

Zubereitung

1. Tag Fleisch in 1 cm große Würfel schneiden, Karotten schälen und in Scheiben schneiden.

2. Tag Geflügelfond erhitzen, Gelatine zufügen Boden der Terrine mit Karottenscheiben, Thymian und Lorbeer und Pfeffer auslegen. Alles mischen und mit Essig und Weißwein begießen. Huhn, Hase, Schweinehals zugeben und mit dem Geflügelfond bedecken Backofen auf 120° vorheizen. Terrine einschieben und Backofen 3 bis 31/2 Stunden auf 100° einstellen Regelmäßig Garen prüfen Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren

3. Tag Komplett mit Schweineschmalz bedecken;"

Rezept der Potchjevleesch-Terrine von Luc Vanpoperinghe
  • Rezept von Luc Vanpoperinghe
  • © Adeline vendeville

Rezept von Luc Vanpoperinghe