Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Im Vordergrund Zichorienstücke und im Hintergrund Zichorienkaffee

Entdeckung durch die Griechen und Ägypter

Man muss 2000 Jahre vor J. C. zurückgehen, um die Ursprünge der hauptsächlich im Norden für ihre Wurzel angebauten Zichorie zu finden. Griechen und Ägypter bauten sie an und lobten bereits ihre Vorzüge! Im 15. Jh. beschränkte sich deren Verwendung nicht nur auf die Ernährung, sondern sie wurde auch eine Heilpflanze. Zu Beginn des 18. Jh., dann während der beiden Weltkriege gab es kaum noch Kaffee und die Zichorie ersetzte ihn in den französischen Haushalten. Man nennt sie den „Kaffee der Armen“. Mehr als 2500 ha Zichorie werden im Nord-Pas de Calais angebaut. Nur ihre ab Oktober geerntete Wurzel wird verwendet.

Zichorienwurzel, starke Ähnlichkeit mit einer großen Karotte
  • Zichorienwurzel, Ernte 2014
  • © Chicorées du Nord SARL

Vom Acker auf den Tisch

Die Zichorie hat den gleichen Ursprung wie Chicorée und innerhalb der Unterfamilien ist Eskariol, Friseesalat oder auch die bittere Wildform der Gemeinen Wegwarte bekannt. Bei der Ernte wird die Zichorie mechanisch aus dem Boden gezogen und von den Blättern befreit. Die Wurzel wird gewaschen, in Scheiben geschnitten, getrocknet. Danach erfolgt das Rösten (150 - 180 °C), das der Zichorie den so einzigartigen Geschmack verleiht. Letzte Etappen des Herstellungsprozesses: Zerkleinerung für die Stücke, Extraktion für die flüssige Form und Sprühtrocknung für das Pulver. Ihr Karamellgeschmack verbunden mit einer natürlichen Bitterkeit verleiht der Zichorie ihr typisches, einzigartiges Aroma. Verwenden Sie Zichorie zur Verfeinerung Ihres Kaffees oder Ihrer herzhaften und süßen Speisen - ein Genuss!

Feld mit Zichorien mit ihren großen, grünen Blättern
  • Feld mit Zichorien mit ihren großen, grünen Blättern, die heller als Rübenblätter sind
  • © Chicorées du Nord SARL

Die Trümpfe der Zichorie

Die 100 % natürliche und 100 % pflanzliche Zichorie wartet mit zahlreichen positiven Eigenschaften auf! Sie fördert die Verdauung, enthält weder Koffein noch zugesetzten Zucker noch Gluten. Durch ihren pflanzlichen Ursprung hat sie mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien als tierische Lebensmittel. Man genießt sie den ganzen Tag lang gern als warmes Getränk mit Wasser und Milch, im Gebäck oder einfach, wie es die Tradition im Nord-Pas de Calais will, indem man einige Stücke beim Filtern des Kaffees hinzugibt. Schließlich beseitigen einige Zichorienstücke, die man in einem Räuchergefäß (oder in einer Untertasse) verbrennen lässt, unangenehme Gerüche in allen Ihren Räumen!

Zichorienkaffee
  • Zichorienkaffee
  • © Chicorées du Nord SARL
Zwei bedeutende Marken: Leroux und Lutun
Die Produkte der Firma Leroux in Orchies

1858 gründete Jean-Baptiste Alphonse Leroux durch den Erwerb einer Manufaktur in Orchies die Marke Leroux; 1871 spezialisierte er sich auf die Zichorie. Zahlreiche Nebenprodukte sind heute erhältlich.

Zichorie in Stücken von Lutun

Die Rösterei Chicorée du Nord wurde 1934 in Oye-Plage gegründet. An diesem Standort arbeiten 4 Generationen einer Familie in der Verarbeitung der Zichorienwurzel.

Zubereitungszeit

5 Minuten

Schwierigkeit

Leicht

Garzeit

Keine

Kosten

Zutaten

Für 4 Kugeln 25 cl Crème fraîche
-12 cl Milch
-170 g Zucker
-3 EL flüssiger Zichorienextrakt

Zubereitung

Keine Eismaschine nötig und in wenigen Minuten vor dem Eintreffen der Freunde zubereitet .. das ist DIE Dessertlösung! Alle Zutaten vermischen und in den Tiefkühler geben ... fertig!

Eiskugel mit Zichorie
  • Eiskugel mit Zichorie, einfach, schnell und … lecker!
  • © Chicorées du Nord SARL

Eiskugel mit Zichorie