Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Ossuaire Français du Mont Kemmel

Soldatenfriedhof

Im April 1918 kam es am Kemmelberg zu erbitterten Kämpfen zwischen den Alliierten und den Deutschen, die es auf Ypres abgesehen hatten. Beide Seiten mussten viele Opfer hinnehmen. Das Beinhaus am Südwesthang des Hügels beherbergt heute die sterblichen Überreste von 5294 französischen Soldaten. Viele von ihnen fielem am Kemmel, doch nur 57 konnten identifiziert werden. Auf dem Gipfel würdigt eine Säule die französischen Armeen, die in Flandern gekämpft haben. An ihr lehnt eine Statue der Göttin Victoria, die aufgrund ihres melancholischen Blickes hier auch „der traurige Engel“ genannt wird.