Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Nécropole Nationale d'Assevent

Soldatenfriedhof (ASSEVENT)

Die Belagerung der Festung von Maubeuge endete am 8. September 1914 mit der Kapitulation der Franzosen. Diese hatten zuvor der längsten Blockade im Ersten Weltkrieg standgehalten, bevor die Wehrmauern unter dem deutschen Artilleriefeuer einstürzten. Zwei Jahre später hatte es hier immer noch keine würdige Beerdigung für die 2000 toten Soldaten beider Seiten gegeben. Daher entschieden die Deutschen, diese in Assevent auf einem „Gedenkfriedhof“ gemeinsam zu beerdigen, den die Schwester des deutschen Kaisers 1916 einweihte. Danach übergab sie die Schlüssel an den Bürgermeister von Maubeuge.