Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Musée des Beaux-Arts

Museum (ARRAS)

Das Museum, das in der ehemaligen Abtei Saint-Vaast untergebracht ist, zeichnet sich durch seine architektonische Schönheit aus. Die Galerien im Erdgeschoss bilden für die ausgestellten Werke den richtigen Rahmen. Die während der Revolution begründeten Sammlungen wurden im Laufe der Jahre anhand von Zuwendungen und Entdeckungen mittelalterlicher Relikte, die bei Ausgrabungen für den Bau der Kirche Saint-Nicolas-en-Cité gefunden wurden, ergänzt. 1915 wurde das Museum von deutschen Bomben teilweise zerstört. Nach seinem Wiederaufbau besitzt es heute einige der bemerkenswertesten Werke, die in Provinzmuseen zu finden sind: In den Sälen sind Gemälden der französischen Schule und der ehemaligen Niederlande aus dem 17. Jahrhundert (Champaigne, Vignon, Lebrun, Largillière, Rubens …) sowie französische großformatige sakrale Gemälde, ebenfalls aus dem 17. Jahrhundert, ausgestellt. Des Weiteren werden antike archäologische Objekte, mittelalterliche Skulpturen, ein Kirchenschatz, Porzellan aus Arras und Landschaftsgemälde gezeigt.

Services

  • Boutique