Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Musée de la Mer

Museum (GRAND-FORT-PHILIPPE)


Sprachen : français


Natürlich werden die Geschichte der Hochseefischerei von Grand-Fort Philippe und der Epos der „Islandfischerei“ in einer alten Fischereischule erzählt. Seit Jahrhunderten fuhren die Fischer vor die Küsten Islands, um dort Wale, aber vor allen Kabeljau zu fangen. Dafür trotzten sie Witterungsunbill, Schiffbruch und furchtbaren Lebensbedingungen. Für die langen Fischzüge fuhren die Männer fuhren ab Februar bis April los und kehrten erst im September an Land zurück. Die Vorstellung dieser traditionellen Art des Fischfangs, die dem Leben hier seit Generationen seinen Rhythmus verlieh, erfolgt anhand von Schiffsmodelle, alten Gegenständen und verschiedenen Dokumenten.

Services

  • Boutique