Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Musée de la Chartreuse

Museum (DOUAI)

  • Klassifiziert und geprüft vom Service des Musées de France


Sprachen : anglais, allemand, néerlandais


Das Museum, das sich seit 1958 im Kartäuserkloster befindet, umfasst mehrere Gebäude: das Hôtel d'Abancourt (1559) und den Flügel mit hohem quadratischen Turm, der von der Familie Montmorency (1608) errichtet wurde. Die flämische Renaissance-Stein- und Ziegelfassade mit Frontgiebeln ist von Sprossenfenstern gegliedert. Hinzu kommt das Kloster (1959) mit kleinem und großen Kreuzgang, Refektorium, Kapitellsaal und Kirche.  Über den Gästetrakt „logis des hôtes“ (1690) besteht eine Verbindung zu den älteren Teilen, deren Verankerungen mit Lilienblüten daran erinnern, dass die Stadt seit ihrer Errichtung französisch ist. Die musealen Sammlungen umfassen über 10.000 Werke, die im Rahmen des Rundgangs chronologisch gezeigt werden, der die Entwicklung der europäischen Kunst vom Mittelalter bis in die Moderne veranschaulicht. Sie reichen von den Anfängen der spanischen, italienischen, flämischen und holländischen Malerei bis zu einem Verweis auf unseren Bildhauer Carpeaux und enden mit der „La cabane rouge aux miroirs“ von Buren. 

Services

  • Audioguides
  • Boutique