Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Musée Portuaire

Empfangsräume , Museum (DUNKERQUE)

  • Klassifiziert und geprüft vom Service des Musées de France


Sprachen : anglais


Das Museum, das sich in der Zitadelle in einem ehemaligen Tabaklager befindet, ist ein schönes Gebäude. Es wurde um 1850 am Hafenbecken errichtet und gehört zu den wenigen historischen Bauwerken, die im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurden.
Bei der Besichtigung des Landteils des Hafenmuseums erfährt man mehr über die tausendjährige Geschichte von Dunkerque als strategisch wichtiger Hafen an der Nordsee, der sowohl Stützpunkt der Spanier, uneinnehmbare Zitadelle unter Ludwig XIV., Heimathafen der Freibeuter und Schauplatz der Operation Dynamo war.
Die Museumsflotte besteht aus dem Dreimaster Duchesse Anne, dem Feuerschiff Sandettie und der Peniche La Guilde. Die Besichtigung der drei gegenüber dem Hafenmuseum liegenden Schiffe ergänzt die Sonderausstellungen, die Sammlungen und vermittelt dem Besucher Eindrücke über das Leben der See- und Fährleute. Für Schulklassen als auch die breite Öffentlichkeit werden viele pädagogische und kulturelle Aktivitäten angeboten.


 

Services

  • Audioguides
  • Boutique