Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Musée Municipal des Beaux-Arts

Museum (CAMBRAI)

  • Klassifiziert und geprüft vom Service des Musées de France


Das 1846 zwecks Unterbringung der Kollektionen, die während der Revolution beschlagnahmt wurden und zuerst in einigen Vitrinen des Rathauses und später in der Kapelle des Hospitals Saint Julien ausgestellt waren, gegründete Museum befindet sich seit 1893 in der Villa der Familie Francqueville. Diese wurde 1994 von den Architekten Jean-François Bodin und Thierry Germe renoviert und erweitert. Heute wird hier auf 4.000 m2 eine allgemeine Kunst- und archäologische Sammlung gezeigt. Der Besucher absolviert einen chronologischen Rundgang von der Vorgeschichte bis zur modernen Kunst. Dieser führt durch die drei Abteilungen Archäologie, Geschichte von Cambrai und Schöne Künste. Vorgestellt werden vor allem Werke von Künstlern aus dem 17. bis 20. Jahrhundert (Ingres, Camille Claudel, Rodin, Utrillo, Van Dongen, Sonia Delaunay ...). Zu den Höhepunkten der Besichtigung gehört die audiovisuelle Präsentation der Stadtgeschichte anhand eines Reliefplans von Cambrai.

Services

  • Boutique