Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Musée Benoît de Puydt

Museum (BAILLEUL)

  • Klassifiziert und geprüft vom Service des Musées de France


Sprachen : français, anglais, néerlandais


Der Gerichtsvollzieher Benoit De Puydt sammelte aus Interesse und Leidenschaft Kunstwerke und Gemälde der flämischen Kultur von 15. bis 19. Jahrhundert, die er nach seinem Tod 1859 stiftete. Die Villa, die Bailleul daraufhin zufiel, richtete die Stadt nach dem Willen des Erblassers als Museum ein. Sie ist bis heute vom Sammlergeist geprägt und wurde nach und nach durch weitere Vermächtnissen von Künstlern und Laien bereichert, was den besonderen Charme dieser Stätte zusätzlich verstärkt. Die Sammlungen umfassen Gemälde der flämischen, französischen, holländischen und lokalen Schulen, darunter einige berühmte Brueghel, Henri de Blés, Jacob Savery, Pharaon de Winter… Flämische Skulpturen, Möbel, Goldschmiedearbeiten, Keramiken, Fayencen und Spitzen sowie chinesisches und japanisches Porzellan belegen die kulturellen Beziehungen zwischen Flandern und dem Fernen Osten. Das Museum ist ganzjährig geöffnet und bietet Ausstellungen auf Zeit, kulturelle Aktivitäten, Workshops und Kurse.

Services

  • Boutique