Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Monument à Louise de Bettignies

Gefallenen-Denkmal (LILLE)

Louise de Bettignies trat 1915 dem britischen Geheimdienst (Intelligence Service) bei. Sie gründete das „Netzwerk Alice“, um Informationen über die deutschen Besatzer zu sammeln. Anfangs war ihre Gruppe nur im Umkreis von Lille tätig, später weitete sie sich mithilfe von Marie-Léonie Vanhoutte bis nach Saint-Quentin aus. Louise de Bettignies wurde am 21. Oktober 1915 verhaftet und starb am 27. September 1918 in deutscher Gefangenschaft. Heute erinnert eine Statue vor den Toren von Lille an jene Frau, die die Engländer zur „Königin der Spione“ ernannten. a