Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

La Citadelle

Zitadelle (LILLE)


Die „La Reine des Citadelles“, wie Vauban sie nannte, wurde von 1667 bis 1670 nach der Eroberung der Stadt durch Ludwig XIV. erbaut. Sie war das Kernstück der Verteidigungsanlagen, des berühmten Pré-carré, zu denen 28 befestigte Städte gehörten. Dieses denkmalgeschützte Militärbauwerk zeichnet sich durch seine Größe, die Qualität seiner Architektur und seinen Erhaltungszustand aus. Die Porte Royale, der Haupteingang in die Festung, ist mit einer Inschrift zu Ehren des Sonnenkönigs verziert. Das zweite Tor, die Porte Dauphine, ist so etwas wie ein „Notausgang“, über den Verstärkungen ankamen oder hinausgeschickt werden konnten. Die Zitadelle wird bis heute militärisch genutzt und dient einem Armeecorps in Verbindung mit der NATO als Unterkunft.