Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Hôtel de Ville et Beffroi d'Armentières

Gebäude (ARMENTIERES)

  • UNESCO-Welterbe


Sprachen : anglais, néerlandais, espagnol, italien


Das Lied «Mademoiselle from Armentières» erzählt von den Truppen des Commonwealth, die in der Ypern-Schlacht kämpften und lange Zeit in Armentières stationiert waren. Nach dem Ersten Weltkrieg lag der Ort in Trümmern. Beim Wiederaufbau des Stadtzentrums konnte der Architekt Louis Marie Cordonnier seine Ideen von einer «flämischen Renaissance» verwirklichen. Bedeutende Beispiele seiner Baukunst sind das Rathaus, der Belfried, das Totendenkmal, die Markthalle und die Kirche Saint-Vaast.