Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Hôtel de Ville de Bapaume

Gebäude (BAPAUME)

Im Februar 1917 zog sich die deutsche Armee auf die stark befestigte Hindenburg-Linie zurück – nicht ohne die verlassenen Gebiete vorab zu verminen. Auch das Rathaus von Bapaume versahen die Deutschen mit einer Zeitbombe. Diese explodierte am 25. März 1917, eine Woche nach dem Einzug australischer Truppen in die Stadt, verwüstete das Rathaus und tötete ungefähr 30 Personen. Wie in allen Gemeinden der „roten Zone“ konnte das Rathaus erst nach umfangreichen Minensuch- und Erdarbeiten wieder aufgebaut werden. Die Einweihung erfolgte 1935.