Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Cathédrale Notre-Dame de Grâce

Kathedrale (CAMBRAI)


Die von 1696 bis 1702 erbaute Kathedrale ist ein schönes Beispiel für klassische Sakralarchitektur aus der Zeit von Ludwig XIV. 1859 abgebrannt, wurde sie von dem Architekten Henri de Baralle wieder aufgebaut, der bei dieser Gelegenheit den Glockenturm hinzufügte. Im Innern haben sich die Trompe-l'œil-Malereien des regionalen Malers Martin Geeraerts sowie die Ikone der Notre Dame de Grâce erhalten, die in Cambrai seit 1492 verehrt wird. Hier befindet sich auch das von David d‘Angers prächtig verzierte Grabmal von Fénelon, der ein bekannter Theologe und Schriftsteller seiner Zeit war.

Services

  • Boutique