Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Boulogne-sur-Mer, Hafenstadt: Leuchtturm, Segelschiffe, Spaziergänger

Der Hafen Boulogne: ein ungewöhnlicher Besuch!

Seit jeher lebt Boulogne-sur-Mer im Rhythmus der Fischerei. Sehen Sie die Trawler hin und herfahren; riechen Sie den Hafen, hören Sie die Schreie der Möwen: ein unvergessliches Erlebnis! Richtung Capécure, ein ganz eigenes Viertel mit 150 Fischerbooten, über 250 Unternehmen und 5.000 Fischer, Großhändler, Versteigerer und Speditionen. Um diese Welt zu entdecken, bietet das Fremdenverkehrsbüro Besichtigungen an mit Versteigerung und Frühstück im Châtillon, Brasserie und Hauptquartier der Seeleute. Genießen Sie ein iodhaltiges Frühstück mit Kaffee oder einem Glas Weißwein im gemütlichen Ambiente mit Seeleuten und Touristen. Um den Hafen von See aus zu sehen gibt es nichts Schöneres als einen Ausflug auf dem Florelle.

Segelschiffe - Boulogne-sur-Mer
  • Segelschiffe - Boulogne-sur-Mer
  • © Anne-Sophie FLAMENT
Seit jeher lebt Boulogne-sur-Mer im Rhythmus der Fischerei.

Die Altstadt von Boulogne, Schatz der Geschichte

Boulogne-sur-Mer, der größte römische Hafen im Nordwesten Europas, hat ein bemerkenswertes architektonisches Erbe bewahrt. Als Eingangstor nach England hat sich die Stadt in der Höhe auf einer römischen Stadtmauer befestigt. Gehen Sie die Grande Rue hinauf, die Unterstadt und Oberstadt verbindet, und dann den Weg der Stadtmauer, eine schöne Wanderung zu Fuß. Herunter durch das befestigte Calais-Tor. Nun stehen Sie vor der Basilika Notre-Dame, eine kühne Architektur mit einer Kuppel, die zum symbolischen Leuchtturm der Stadt wurde. Ihre Krypta, die größte Frankreichs, enthüllt Ihnen restaurierte Malereien und Lapidarium-Schätze. Zwei Straßen weiter ist das Schloss aus dem 13. Jahrhundert, das jetzt Museum ist und Sie weit über die lokale Geschichte hinaus führen wird.

Luftbild von Boulogne-sur-Mer
  • Luftbild von Boulogne-sur-Mer
  • © Philippe FRUTIER

Die Krypta – Boulogne-sur-Mer (62)

Die Basilika Notre-Dame wurde im 19. Jahrhundert auf den Ruinen der mittelalterlichen Kirche im Herzen der Altstadt errichtet.
Als zu Beginn der Arbeiten im Jahr 1927 die ehemalige römische Krypta entdeckt wurde, war dies der Ansporn zur Gestaltung der heute größten Krypta Frankreichs.
Als außergewöhnliches Kulturerbe erleben Sie hier 2000 Jahre Geschichte der Stadt bis zurück zu den Spuren der Römer.

Nausicaà, die Meeresstadt

Man kann nicht Boulogne-sur-Mer verlassen, ohne Nausicaà, die Meeresstadt, besichtigt zu haben! Das Aquarium entlang des Strandes ist das größte Europas! Lassen Sie sich einen ganzen Tag lang von der Größe des Lebens im Meer überraschen. Spazieren Sie zwischen über 36.000 Meeres-, Süßwasser- und Landtieren. Erschauern Sie beim Haifischballett, direkt hinter der Glasscheibe! Genießen Sie die Späße der Seelöwen, sehen Sie die Fütterung in der Lagune, reden Sie mit den Pflegern, streicheln Sie die Rochen im Becken... Viele Abenteuer zu erleben wie in den Tiefen, aber am Strand!

Genießen Sie die Späße der Seelöwen!
  • Genießen Sie die Späße der Seelöwen!
  • © Anne-Sophie FLAMENT
Die Säule der Grande Armée, die höchste Frankreichs!
  • Die Säule der Grande Armee - Wimille
  • © Anne-Sophie FLAMENT

Die Säule der Grande Armée, die höchste Frankreichs!

Steigen Sie in Wimille auf die Spitze der Säule Kaiser Napoleon I.