Nordfrankreich Tourismus: Offizielle Website

Das Main Square Festival in Arras

Die Stars live in Arras

Die englische Gruppe Placebo, Headliner des 1. Main Square in 2004, trat auf der berühmten Grand'Place von Arras mit ihren prächtigen Fassaden im flämischen Barockstil auf. Ein idyllischer Rahmen für die Konzerte, deren Bekanntheitsgrad mit den Auftritten von Depeche Mode, Muse, Coldplay etc. weiter wuchs.

Dank der Begeisterung des Publikums, alle Musikrichtungen eingeschlossen, wechselte man 2010 in die besser für die Tausenden von Zuschauern geeignete Zitadelle. Mit der großen Bühne und dem Green Room bietet sie sogar zwei Bühnen, sodass noch mehr Stars kommen. Es steht also ein buntes und dichtes Programm zur Auswahl, um seine Show zu finden. Reservieren Sie rasch, bevor die Kassen schließen, die neue Ausgabe verspricht wieder viel gute Stimmung. 

Bühne des Main Square (bei Nacht), während das Publikum tobt
  • Partystimmung beim Main Square, die Masse tobt
  • © Xavier Alphand

Main Square Festival: Crescendo der Begeisterung

Die Organisatoren verkünden nach und nach die triumphale Ankunft Ihrer Stars und animieren so die Fans. Die Wirkung lässt nicht auf sich warten, in den Netzwerken tauscht man Tricks aus, wie man am besten hinkommt oder macht ein Treffen aus. Das Gedränge beginnt mit dem Beginn des Ticketverkaufs, die Plätze sind sehr begehrt, man reißt sie sich aus der Hand. Seien Sie also auf der Lauer, das Tourismusbüro von Arras gibt Ihnen Auskunft über die Verfügbarkeit der Hotel- und Privatzimmer. Der Campingplatz ist nicht weit, die Pendelbusse bringen Sie vom Bahnhof dorthin. Jeder stellt sein Zelt auf (11 000 Personen im vergangenen Jahr) und bevölkert auf seine Art das in ein Dorf verwandelte Gelände der Pferderennbahn. Warme und schillernde Farben ganz wie das Ambiente dieses Festivals.

Der Campingplatz des Festivals mit seinen bunten Zelten von oben
  • Festival der Farben im Campingplatz des MainSquare
  • © www.montgolfiere.net

Main Stage und Greenroom entflammen das Publikum

In vier Tagen huldigen 135 000 Personen den zwei legendären Bühnen des Main Square. Die Headliner, Muze, Lenny Kravitz, Pharell Williams & Co, sorgen für Stimmung bei der tobenden Menge am Main Stage. Auf dem Greenroom zeigen neue Talente ihr Können. Die beim Tremplin (lokaler Künstlerwettbewerb) prämierte Gruppe „The Arrogants“ tritt auf und wird sehr schnell mit Freudenschreien angenommen. Verfolgen Sie das Festival: Auf dessen Facebook-Seite gibt ein Moderator täglich eine Zusammenfassung des Tags mit Interviews von Künstlern, ausländischen und französischen Besuchern. Dabei erfährt man, dass Lilly Wood & The Prick vor dem Auftritt „Bon Moose“ als Kleiderstil gewählt haben … Aber um so richtig in die Atmosphäre einzutauchen, gibt es nichts Besseres als den Aftermovie des Mainsquare.

Close-up of the crowd peacefully enjoying the concert
  • No disruptions - the crowd is at the concert
  • © Xavier Alphand

Der Kuss am Main Square

Wenn Sie das Festival als Verliebte besuchen, dann lassen Sie sich von dem Ambiente des Konzerts mitreißen, innig verbunden und ganz allein auf der Welt, küssen Sie sich zärtlich und vergessen Sie einen Augenblick die tobenden Menge ... Dann kommen Sie einfach nächstes Jahr wieder, die Ausgabe verspricht genauso fantastisch zu werden, Arras, das weiß man, sorgt für eine hochkarätige Besetzung.

Zwei Verliebte küssen sich vor der Bühne des MainSquare
  • Verliebte beim Konzert
  • © Xavier Alphand

Sie möchten vielleicht auch